Ulrike Kaiser, München

Ausstellung 6.-17. April 2013

METAMORPHOSEN

Filme und Objekte aus dem Experimentalfilm „ENZYKLOP“

Der Experimentalfilm „ENZYKLOP“, der voraussichtlich im Frühjahr 2014 vollendet wird, erzählt episodenhaft in verschiedenen Animationstechniken die Geschichte der Erde (bemalter Blankfilm), beleuchtet in über 200 einzelnen Szenen unsere Kulturgeschichte (Papier -und Sachanimation) und mündet in eine Phase, wo Bakterien (Computeranimation) den Globus übernehmen. Intuitiv und experimentell gehen die einzelnen Sequenzen des Films auseinander hervor, befolgen nicht zwingend eine logische Reihenfolge, sondern bieten ein farbenfrohes und bisweilen kostbar wirkendes Panoptikum an Eindrücken, Erinnerungsfetzen und Assoziationsketten.

In der Ausstellung wird nun erstmals ein Preview fertig gestellter Szenen gezeigt, wobei die gemalten Einzelbilder, Objekte und Zeichnungen der einzelnen Szenen die projizierten Filme ergänzen.

Die Filminhalte werden mit oft ungewöhnlichen Materialien animiert, sodass unsere eigene Wahrnehmung hinterfragt werden kann und der Augenblick und das Einzelbild des Films zum eigenständigen Objekt „gefriert“. So wurden zum Beispiel die verschiedenen Bewegungsphasen eines dreidimensionalen Eisbären in Silikon gegossen, die entstehenden Negativabdrücke mit Wasser gefüllt und gefroren, so dass in der Animation nun der gehende Eisbär unter der Kamera schmilzt- diese Episode beleuchtet den gegenwärtigen Zustand des Polarmeeres. Andere Sequenzen beleuchten unseren Umgang mit Tieren (so wurde eine laufende Kuh aus Frühstücksschinken geschnitten oder als Milchfleck animiert), ein fallender Wassertropfen wurde in Holz geschnitzt. Die Kulturgeschichte Europas wird in zahlreichen gemalten Einzelbildern und Papieranimationen thematisiert, wobei mit unterschiedlichsten Techniken auf die jeweilige Ausdrucksart von Künstlern und Epochen eingegangen wird.

eng

Archiv:

I. Kamps/J. Quint
Ulrike Kaiser
Christel Dillbohner
C. Lichtenberg
Rainer Plum
Axel Schenk
Carola Willbrand
Mark Met
J.R. Kirsch
Karl Schleinkofer
Barbara Haiduck
Inge Kamps

Der Raum - The space | KünstlerInnen - Artists | about/über kamps together| Anfahrt/directions | Kontakt/contact

Raum für Kunst und Musik

Kulturtipps: KUNST IM RHEINLAND
Ausstellungsdokumentation
© Ulrike Kaiser, 2013